Gürtelrose Fragen zur Krankheit?

Haben Sie Fragen zur Gürtelrose?

Fragen und Antworten zur Erkrankung Gürtelrose durch Varicella-Zoster-Virus.

Unser Redaktion beantwortet hier 10 wichtige Fragen zur Erkrankung Gürtelrose. Die Fragen wurden aus Zuschriften an unsere Redaktion ausgewählt.

[box style=“2″]

1. Wodurch bekommt man eine Gürtelrose?

[/box]
[box style=“2″]

2. Kann Gürtelrose tödlich verlaufen?

[/box]
[box style=“2″]

3. Wie lange sind Herpes-Viren ansteckend?

[/box]
[box style=“2″]

4. Was hilft bei Gürtelrose?

[/box]
[box style=“2″]

5. Wirkt Cannabis bei Gürtelrose?

[/box]
[box style=“2″]

6. Wie lange dauert eine Gürtelrose?

[/box]
[box style=“2″]

7. Darf man bei Gürtelrose arbeiten?

[/box]
[box style=“2″]

8. Kann man eine Gürtelrose mehrfach bekommen?

[/box]
[box style=“2″]

9. Können Babys und Kinder Gürtelrose bekommen?

[/box]
[box style=“2″]

10. Sind Schmerzen nach einer Gürtelrose normal?

[/box]
[box style=“1″]

Einige weitere Fragen an unsere Redaktion:

Gürtelrose – Kann ich Freunde besuchen?

Ich war beim Arzt und die Gürtelrose ist festgestellt worden, nun nehme ich seit 4 Tagen Tabletten und salbe mich ein. Die meist betroffenen Stellen sind ausgetrocknet. Es sind trotzdem noch Blässchen da und auch Juckreiz. Ich möchte mich mit Freunden treffen – sind meine  Bläschen ansteckend?

Die Gürtelrose ist solange ansteckend bis alle Bläschen vollkommen ausgetrocknet sind und abfallen. Es besteht immer noch eine Ansteckungsgefahr durch die nicht ganz verheilten Bläschen, deren Inhalt beinhaltet Zoster Viren. Diese können bei Kontakt an andere Personen weitergeben werden.

Wird die Gürtelrose immer mit Medikamenten behandeln?

Nicht in jedem Falle – die Gürtelrose muss nur bei komplizierten Erkrankungen mit Medikamenten behandelt werden. In zwei Drittel der Erkrankungen heilt die Gürtelrose alleine ab.

Ohne Windpocken kann man auch keine Gürtelrose bekommen?

Das stimmt so, nur wer mit den Herpes Zoster Viren in Kontakt gekommen ist und damit auch eine Windpocken-Infektion hatte kann auch an Gürtelrose erkranken. Dabei bleiben die Erreger nach den Windpocken im Körper und werden erst später reaktiviert.

Kommt die Gürtelrose direkt nach den Windpocken?

Nein. Eine Gürtelrose tritt nicht automatisch nach den Windpocken auf, weder direkt nach der Windpocken Erkrankung noch in den nächsten Jahren. Bei einer Vielzahl von Menschen verbleiben die Zoster Viren lebenslang im Körper ohne das eine Gürtelrose auftritt. Die Reaktivierung der Viren sind von verschiedenen Faktoren wie Stress, geschwächtes Immunsystem oder Erkrankungen abhängig. Eine ausgeglichene gesunde Lebensweise kann der Entstehung der Gürtelrose vorbeugen.

[/box]

veröffentlicht von: Anna Nilsson,

► Letzte Aktualisierung am