Arsenicum album bei Gürtelrose

Informationen zum homöopthischen Arsenicum album

Herpes Zoster ist eine schmerzhafte Virus-Erkrankung, welche die Haut angreift. Umgangssprachlich bezeichnen viele die Blasenbildung auf dem größten Organ des Menschen und die gereizte Stelle als Gürtelrose. Arsenicum album ist ein homöopathisches Heilmittel. Aus Arsen gewonnen, tritt es als wasserlösliches graues Pulver auf. Es ist aufgrund der leichten Produktion und seiner vielfältigen Anwendungs-Möglichkeiten beliebt. Es findet beispielsweise in der Dermatologie, Neurologie und Urologie Verwendung.

 

Arsenicum

Naturheilmittel aus Arsen

Der hauptsächliche Bestandteil des Arsenicum album ist Arsentrioxid oder Arsenik. In unverdünnter Form stellt diese Arsen-Verbindung eine hoch toxische Substanz dar. In homöopathisch gebräuchlichen Dosen ist sie nicht giftig. Das Medikament besteht aus der Verbindung As2O3 oder Arsen(III)-oxid. Die Basis der Gewinnung bilden die prismenförmigen Kristalle des Minerals Arsenopyrit. Ein weiterer Name für Arsenicum album ist „weißes Arsenik“.

Arsenicum album gegen nächtliche Schmerzphasen bei Herpes Zoster

Unter bestimmten Voraussetzungen ist die Behandlung einer Gürtelrose mit Arsenicum album hilfreich. Verursacht das Varizella-Zoster-Virus den Ausschlag, ist die Anwendung des Heilmittels üblich. Dieser Erreger führt besonders nachts zu verstärkten Schmerzphasen. Menschen, die als Kind Windpocken hatten, tragen den Varizella-Zoster-Virus noch immer in sich. Ein schwaches Immunsystem bewirkt, dass er erneut ausbricht. Neben Infektions-Krankheiten bedingen lang anhaltende Stress-Situationen ebenfalls das Auftreten einer Gürtelrose. Gegen folgende Symptome der Erkrankung setzen Mediziner und Homöopathen das Mittel ein:

  • Juckreiz,
  • nächtliche Schmerzen,
  • rote Bläschen,
  • Schlafstörung,
  • Durst nach warmen Getränken,
  • schnelles Frieren und
  • allgemeine Schwäche.

Die richtige Dosierung bestimmt der Arzt

Die Therapie der Gürtelrose erfolgt ausschließlich unter Aufsicht eines Arztes. Ebenfalls streng zu beachten ist die korrekte Dosierung: Als Globuli erhalten Erkrankte das Heilmittel als D6-, D8- und D12-Potenz. Als Tabletten, Tropfen oder Ampullen sind höhere Dosen verfügbar. Die Potenzen ab D3 und aufwärts sind verschreibungspflichtig. Säuglingen verabreicht der Arzt in der Regel ein Drittel der Dosierung. Kinder bis zum sechsten Lebensjahr erhalten die Hälfte, Kinder vom sechsten bis zum zwölften Lebensjahr zwei Drittel.

Einsatz von verschiedenen Präparaten

Ein Präparat mit der D12-Potenz ist bei Patienten mit brennenden Schmerzen und roten Bläschen auf der Haut geeignet. Diese verspüren besonders nachts ein verstärktes Unwohlsein, welches das Liegen und Kälte noch verstärken. Das Heilmittel nimmt der Patient bei dieser Dosierung zwei- bis viermal täglich ein.

Bei stärkerem Befall ist es möglich, dass sich die Gürtelrose durch einen Angriff auf die Nervenbahnen der Haut auf die Psyche auswirkt. Unruhige Charakterzüge und Angst-Attacken sind Symptome der Virus-Erkrankung. Bei Patienten mit diesen Beschwerden ist eine höhere Dosis angebracht. Präparate bis zu einer D30-Potenz nimmt der zweimal täglich ein.

Unterstützung der Heilung

Den Heilungsprozess, den das Arsenicum album einleitet, fördert der Patient mit dem richtigen Verhalten. Mit einer vitaminreichen und folsäurehaltigen Ernährung unterstützt er das Immunsystem dabei, neue Antikörper zu bilden. Die Zeit der Heilung verkürzt sich. Handelt es sich beim Grund des Ausbruchs nicht um eine Virus-Infektion, sondern beispielsweise um ein starkes Stress-Verhältnis, macht es Sinn, den Grund direkt zu bekämpfen. Eine Umstellung des Alltags und die aktive Vermeidung von stressigen Situationen wirkt einem Rückfall entgegen.

Das Arsenicum album verhindert unter Umständen durch seine ganzheitlichen Therapie-Möglichkeiten ein erneutes Ausbrechen. Das genaue Beobachten und Protokollieren der Krankheits-Entwicklung hilft dem Arzt, die Situation richtig zu erfassen und adäquat zu reagieren.

Kommt das Heilmittel zum ersten Mal zum Einsatz, ist eine Verlagerung der Beschwerden von mitternachts auf die frühen Abendstunden möglich. Bei richtiger Anwendung eliminiert das weiße Arsenik die Symptome komplett. Dies geschieht in der Regel nach einer längeren Zeit der regelmäßigen Anwendung.

 

Fazit: natürliches Allzweckmittel

Bei akutem Befall hilft Arsenicum album, eine Gürtelrose und die damit verbundene Infektion zu bekämpfen. Die vollständige Genesung ist von mehr abhängig, als dem puren Heilmittel. Das aktive Engagement des Patienten zeigt sich ausschlaggebend für eine erfolgreiche Therapie. Als Allheilmittel ist das weiße Arsenik beliebt bei verschiedenen Erkrankungen.

weiterführend:

http://www.nikolausheinen.de/Arzneimittelbild/Arsenicum-album


Bewerten Sie jetzt den Artikel:
Informationen überarbeiten!Einige Informationen fehlen noch!Hat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (6 Bewertungen, Durchschnitt: 3,50 von 5)


Redaktions Tipp:

Molekül Virus Bild

Varizella-zoster-Virus

Das Varizella-zoster-Virus – ein die Windpocken und die Gürtelrose verursachendes DNA-Virus Das Varizella-zoster-Virus (VZV) ist ein hochkontagiöses DNA-Virus. Es gehört […]
x
Gürtelrose Buch Ratgeber

Gürtelrose Buch Ratgeber