Lippenherpes Symptome

veröffentlicht von

Die Lippenherpes Symptome der Herpes Simplex Virusinfektion sind in den meisten Fällen harmlos klingen innerhalb weniger Tage ab. In einzelnen Fällen jedoch ist der Krankheitsverlauf derart kompliziert, dass ärztliche Hilfe notwendig wird. Lippenherpes Symptome sind in der Regel selbst von einem Laien gut zu erkennen. Bestätigung bringt eine ärztliche Diagnose, bei der das Blutbild untersucht wird. herpes labiales - Lippenherpes

Symptome Herpes labialis

Herpes am Mund

Lippenherpes ist besonders in der westlichen Welt weit verbreitet. Nahezu 90 Prozent der gesamten Weltbevölkerung trägt den Herpes Virus im Körper.

Da so viele Menschen den Herpes Virus in sich tragen, wird vermutet, dass sich der Herpes schon im Babyalter von der Mutter auf das Kind überträgt. Aber auch im Umfeld eines Kindes lauert ständige Ansteckungsgefahr.

Jeder, der mit dem Kind in Berührung gerät, ist eine potenzielle Ansteckungsgefahr. Es ist quasi nicht möglich, ein Kind vor der Ansteckung mit dem Herpes Virus zu bewahren. Einige wenige Menschen stecken sich erst im Erwachsenenalter an. Ursachen hierfür ist das Trinken aus fremden Flaschen und Gläsern. Auch das Küssen birgt enorme Ansteckungsgefahr. Aber auch die Ansteckung durch die sogenannte Tröpfcheninfektion ist für die Übertragung von Herpes verantwortlich.

Lippenherpes Symptome – die lebenslangen Begleiter

Die nässenden Lippenherpesbläschen sind nur die äußerlich sichtbaren Lippenherpes Symptome, die zutage treten, wenn die Krankheit ausbricht. Tatsächlich verbleibt der Virus ein Leben lang im menschlichen Körper. Die Krankheit bricht aus, sobald der Körper geschwächt ist. Der häufigste Grund für den Ausbruch von Herpes ist Stress. Wenn Menschen unter extremen seelischen Belastungen stehen, bricht Lippenherpes besonders häufig aus. Auch eine Schwächung des Körpers durch eine Krankheit oder die Einnahme von Medikamenten kann ein Grund für den Ausbruch von Herpes sein. Im Volksmund wird Lippenherpes auch mit Fieberbläschen bezeichnet. Ein Anzeichen dafür, dass Lippenherpes meist auch mit Fiebererkrankungen in Zusammenhang steht.

Woran sind die Lippenherpes Symptome zu erkennen?

Lippenherpes ist meist schon zu erkennen, bevor er sich richtig ausgebreitet hat. Die Lippenherpes Symptome sind meist noch nicht zu sehen, kündigen sich aber schon durch juckende und spannende Lippen an. Nach zwei bis drei Tagen dann die Gewissheit. Nässende und schmerzende Bläschen verteilen sich über die gesamten Lippen, können sich aber auch nur auf einen bestimmten Bereich der Lippen beschränken.

Oft sind es die Mundwinkel, an denen die Lippenherpes Symptome sichtbar werden. Betroffene sind während der Erkrankung oft nicht mehr in der Lage ihren Mund vollständig zu öffnen und haben starke Beschwerden beim Essen. Die Lippenherpes Syndrome zeigen sich zwar bevorzugt in der Region um die Lippen. Der Herpesvirus kann aber auch auf andere Bereiche des Gesichts übergreifen. Es können die Ohrläppchen, der Naseneingang und sogar die Augen betroffen sein. In letzterem Fall sollte möglichst schnell ein Arzt aufgesucht werden, da bei einem Befall der empfindlichen Netzhaut gefährliche Entzündungen drohen, die sogar ein Erblinden zur Folge haben können.

Behandlung der Lippenherpes Symptome

Ist keine ärztliche Behandlung erforderlich, dann sollten die Bläschen mehrmals am Tag mit einer Lotion betupft werden, welche die Bläschen austrocknet und die entzündete Stelle desinfiziert. Spezielle Salben helfen ebenfalls, die Beschwerden und ein weiteres Ausbreiten des Virus zu verhindern.

Auch die Behandlung mit Hausmitteln wie beispielsweise Zahnpasta, Seife, Eiswürfel, Heilerde und mit ätherischen Ölen kann eine großflächige Ausbreitung von Herpes verhindern und dem Betroffenen Linderung verschaffen. Sollten die Lippenherpes Symptome mehrmals im Jahr auftreten, ist es sinnvoll, ärztlichen Rat einzuholen. Dieser verordnet in der Regel antivirale Tabletten, die den Virus stoppen. Generell gilt: Je eher die Lippenherpes Symptome behandelt werden, desto geringer ist die Gefahr, dass der Virus auf andere Körperpartien übergreift.

Eine Frühzeitige Behandlung sorgt für eine schnellere Heilung

Werden die Lippenherpes Symptome nicht rechtzeitig oder überhaupt nicht behandelt, kann sich der Krankheitsverlauf im schlimmsten Fall, über mehrere Wochen erstrecken.

Deshalb sollten schon bei den ersten Lippenherpes Symptomen, wie bei spannenden und brennenden Lippen Gegenmaßnahmen ergriffen werden. Wird Lippenherpes frühzeitig behandelt, verheilt er meist innerhalb ein bis zwei Wochen. Behandelbar ist ohnehin nur der Ausbruch der Krankheit. Gegen die Infektion gibt es keine Therapie und das Virus kann jederzeit wieder erneut ausbrechen.

 Autor: Redaktion – M.Foerster, S.D.Müller

Literatur:

Center for Disease Control and Prevention.: Sexually transmitted diseases treatment guidelines 2006. in: MMWR 2006; 55 (No. RR-11): 1–93.

 

== Fachautor dieses Artikels ==

Bewerten Sie jetzt den Artikel:
Informationen überarbeiten!Einige Informationen fehlen noch!Hat mir gefallen - aber nicht richtig geholfen!Hat mir geholfen und gut gefallenArtikel hat mir sehr gut gefallen (3 Bewertungen, Durchschnitt: 4,33 von 5)


x

Gürtelrose Buch Ratgeber