Gürtelrose Symptome

Die typischen Gürtelrose Symptome, wie der gürtelartige Hautauschlag und die brennenden Schmerzen werden meist von Kribbeln unter der Haut und allgemeinen Beschwerden angekündigt. Hier erfahren Sie alles zu den Anzeichen und Symptomen der Gürtelrose Erkrankung.

veröffentlicht von: Anna Nilsson, medizinische Kontrolle: L. Schnurbus.

Gürterlose Symptome

Herpes zoster – Gürterose Behandlung.

Wie erkenne ich frühzeitig eine Gürtelrose

Bei einer Reaktivierung der Windpockenviren kommt es zu den schwerwiegenden Symptomen der Gürtelrose, die nicht immer sofort zu erkennen ist, da sich die Krankheit nicht sofort durch einen Hautausschlag zeigt.

Bei Verdacht auf Gürtelrose Symptome ist es wichtig eine sicher Diagnose durch den Arzt stellen zu lassen, da es enorm wichtig ist eine sofortige Behandlung einzuleiten. Je eher die Therapie mit Medikamenten beginnt umso höher sind die schnellen Heilungschancen.

Gürtelrose Symptome Einleitung

Schnell die Ersten Symptome erkennen?

Kann das zeitige Erkennen der ersten Anzeichen einer Gürtelrose helfen, eine Behandlung schnellstmöglich zu beginnen und somit den Krankheitsverlauf verkürzen? Wie sehen erste Warnzeichen einer beginnenden Gürtelrose aus? 

Noch bevor die eindeutigen äußeren Gürtelrose Symptome, der charakteristische Hautausschlag, auftreten können Betroffene schon frühe Warnzeichen schon viel ehern erkennen. In der Reaktivierungsphase der Zoster Viren verursachen diese stichartige Schmerzen an den Nerven, diese treten vor allem im Gesicht, den Armen und Beinen auf. Dabei sind die Schmerzen häufig nur einseitig.

Die ersten äußeren Reaktionen der Haut sind kleinere gerötete Stellen, die sich zu Hautausschlägen entwickeln und stark jucken. Die gürtelförmige Ausbreitung des Ausschlags und die Bildung der Bläschen erfolgt erst später.

Schon in der ersten Phase einer beginnenden Gürtelrose kann mit einer inneren und äußeren Behandlung begonnen werden. Um eine medizinisch abgesicherte Behandlung durchzuführen sollte vor Beginn der Therapie eine  Untersuchung durch einen Facharzt erfolgte. Dieser wird die ersten äußeren Gürtelrose Symptome mit einer  schmerzlindernden Zinkmixtur behandeln, außerdem muss eine Therapie mit einem sogenannten antiviralen Medikament (gegen Viren) wie Aciclovir erfolgen,  um die weitere Ausbreitung der Viren zu unterbinden.

Wenn die äußere und innere Behandlung der Gürtelrose Symptome frühzeitig beginnt, kann der Krankheitsverlauf positiv beeinflusst werden und die Erkrankung mit weniger schweren Symptomen verlaufen.

Vorsymptome der Infektion

Bevor der charakteristische Ausschlag der Gürtelrose auftritt kommt es zu allgemeinen gesundheitlichen Problemen. Die Betroffenen leiden an Abgeschlagenheit und fühlen sich über 1-2 Tage krank und müde. Meist tritt zeitgleich eine leichte Temperaturerhöhung (Fieber) auf.

Haupt-Symptome der Gürtelrose

  • Müdigkeit und leichtes Fieber
  • Allgemeines Krankheitsgefühl, Abgeschlagenheit und Schwäche
  • Brennende Schmerzen im Körper
  • Empfindungsstörungen und Gefühlsstörungen
  • Ausschlag
  • Schwellungen der Haut, Bläschenbildung
  • örtlich begrenzte Ausbreitung des Auschlages
  • Ausschlag tritt gürtelförmig – meist einseitig am Oberkörper auf
  • andere Bereiche können Hals-, Bauch-, Rückenregionen sein

Medizinische Zusammenfassung

Gürtelrose Symptomatik

Die Infektion beschränkt sich normalerweise auf ein oder mehrere Dermatome auf einer Körperhälfte. Dabei tritt treten die Gürtelrose Symptome bei älteren Patienten in 20% kranial auf. Es kann zu Fieber und Abgeschlagenheit kommen, jedoch sind starke Schmerzen vor, während und nach der Bläschenberuption die typische Symptomatik.

Gürtelrose Komplikationen

Der Hautausschlag breitet sich meist gürtelförmig um den Körper aus, es können Lähmungen auftreten. Wenn die Gürtelrose am Hals oder im Gesicht auftritt können die Varicella-Zoster-Viren in die Hirnnerven eintreten und schwere Schäden verursachen. Wenn ein Gesichtsnerv befallen wird können Gesichtsregionen wie Nase, Auge, und Kopfhaut betroffenen sein und es kann dabei zu Gesichtslähmungen kommen.

  • Nervenschmerzen (Post-Zoster-Neuralgie)
  • Lähmungen (Gesichtsmuskulatur – Facialisparese)
  • Hirnhautentzündung
  • Bindehauentzündung
  • Taubheit – Zoster oticus

Die schwerwiegenste Komplikation der Gürtelrose entsteht durch Post-Zoster-Nervenschmerzen (postherpetische Neuralgie). Bei diesem Krankheitsverlauf treten noch Jahre nach der Krankheit Schmerzen auf.

Aktuelle Themen zur Gürtelrose & Herpesviren

Um einen Überblick über alle Themen zur Gürtelrose zu bekommen starten Sie doch einfach auf der Startseite: Fachportal Gürtelrose


© 2014 Gürtelrose Fachportal, Alle Inhalte sind rechtlich geschützt.
Fachinformationen zu Herpes Zoster & Herpesviren